Behörden lieben das Passiv: „Es wird Ihnen zur Last gelegt“, „Es wird beurkundet, dass“, „Es wird mitgeteilt, dass“… Umständlicher und unpersönlicher geht es kaum, und vor allem: Wer eine Passiv-Konstruktion benutzt, distanziert sich sprachlich von dem, was er sagt. Eine Bitte um Entschuldigung im Passiv beispw. ist keine Entschuldigung. Formuliere aktiv: Wer macht was, wer ist wofür verantwortlich, was passiert, was geht ab?

Harald Ille Schreibtipp #5
Harald Ille Schreibtipp #5

Harald Ille

Digital Enthusiast. Wordpress-Enthusiast. Und PR-Enthusiast. Aus Heidelberg.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.