Habt Ihr euch auch schon immer gefragt, warum – vor allem in der tagesschau – jedesmal Experten oder Politiker völlig stocksteif und sich sichtlich zwingend, nicht in die Kamera zu gucken, einen Gang entlang laufen oder ein Buch aus einem Regal nehmen? Und warum immer ein Betroffener ein Schriftstück durchliest, auf dem man als Zuschauer nix erkennen kann, und dazu wahllos Leute befragt werden, die auch nicht so recht wissen, um was es eigentlich geht…?

Martin Giesler vom ZDF hat einen Abschlussfilm für sein Volontariat gemacht. Und zwar darüber, wie man Nachrichtenfilme macht. Genial! Kein Klischee ausgelassen – so macht man satirische Filme!

 

Update 14. November 2014: Auch ZAPP vom NDR hat’s kapiert…

Kategorien: Pressearbeit

Harald Ille

Digital Enthusiast. Wordpress-Enthusiast. Und PR-Enthusiast. Aus Heidelberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.